Drohnen Versicherung und Drohnen Lexikon

Offene Kategorie

Drohnenflüge in dieser Kategorie sind für Menschen risikolos. Sie lässt sich auch als „offen für jedermann“ bezeichnen. Spezielle Betriebsgenehmigungen sind für die Nutzung nach der neuen EU-Drohnenverordnung nicht erforderlich. Generell ist in dieser Kategorie Folgendes zu berücksichtigen:

  • Die Flughöhe beträgt maximal 120 m über Grund
  • Das Mindestalter beträgt 16 Jahre
  • Eine Haftpflicht-Versicherung ist gesetzlich vorgeschrieben
  • Die Drohne darf nur in Sichtweite (VLOS) betrieben werden
  • Der Flug über Menschenansammlungen ist verboten
  • Die Privatsphäre von Anwohnern ist zu wahren
  • Der Drohnenpilot muss sich beim LBA online registrieren
  • Drohnen Kennzeichnungspflicht ab Kopter-Klasse C01
  • Zu beachten ist dede Flugverbotszone
  • Der Transport von gefährlichen Gütern ist untersagt

Zudem wird die Kategorie Open in die 3 Unterkategorien A1, A2 und A3 unterteilt. Je nach Klasse ergeben sich unterschiedliche Vorgaben, die der Drohnenpilot zu beachten hat:

A1 = Flüge nah am Menschen (nicht über Menschenansammlungen)
A2 = Flüge im sicheren Abstand zu Menschen
A3 = Flüge in weiter Entfernung zum Menschen, kein Stadtgebiet

Datum der letzten Änderung: 14.01.2021


Begriffe aus dem Index: O


^