Drohnen Versicherung und Drohnen Lexikon

Gefährdungshaftung

Die Gefährdungshaftung basiert auf der Überlegung, dass derjenige, der für die Allgemeinheit eine besondere, wenn auch erlaubte, Gefahrenlage schafft und daraus seinen Nutzen zieht, einer verschärften – d.h. hier verschuldensunabhängigen – Haftung unterliegt; d.h. auch Luftfahrzeughalter sind gem. Luftverkehrsgesetz (LuftVG) §33 betroffen.

Die Privat-Haftpflichtversicherung reguliert Schäden auf Basis der Verschuldenshaftung und ist daher für den Einsatz von Drohnen ungeeignet!

Datum der letzten Änderung: 20.10.2016


Begriffe aus dem Index: G


^