Drohnen Haftpflichtversicherung HDI

HDI Drohnen Haftpflichtversicherung (Luftfahrzeug-Haftpflichtversicherung)

TOP Merkmale der Drohnen Haftpflichtversicherung HDI

  • Im Privattarif bereits ab 71,40 € im Jahr inkl. Versicherungssteuer (Österreich 59,94 €) erhältlich
  • Der Drohnen-Haftpflicht Gewerbetarif ist ab 130,90 € im Jahr inkl. Versicherungssteuer (Österreich 105,45 €) beantragbar
  • Drei verfügbare Tariflinien: PRIVAT, CLASSIC und EXKLUSIV (siehe Tarifrechner)
  • Keine Selbstbeteiligung bei Personen- u. Sachschäden
  • In jedem Tarif besteht die Möglichkeit, mehrere Drohnen in einem Vertrag zu versichern.
  • Die Deckungssummen betragen wahlweise 1 Mio. €, 1.5 Mio. €, 3 Mio. €, 4 Mio. €, 5 Mio. € oder 10 Mio. €
  • Die vereinbarte Deckungssumme bezieht sich auf jede versicherte Drohne
  • Der Geltungsbereich der Haftpflichtversicherung bezieht sich auf EUROPA - eine optionale Erweiterung auf WELTWEIT (ohne USA, Kanada u. US-Territorien) ist möglich.
  • Gilt für das Führen von unbemannten Fluggeräten bzw. Systemen (Drohnen) mit einer Startmasse (MTOM) bis 25 Kg.
  • Automatische Mitversicherung von Dritten, die mit Zustimmung des Versicherungsnehmers das versichertes Fluggerät bedienen (offene Pilotenklausel)
  • Die Drohnen Haftpflichtversicherung gilt für alle elektrisch betriebenen Drohnentypen wie z. B.: Quadrocopter, Multicopter, Hexacopter, Octocopter, etc. von allen Herstellern.
  • Versicherungsschutz auch für Industriedrohnen
  • Integriert sind Foto- und Filmaufnahmen zur privaten bzw. gewerblichen Verwendung - je nach Tarifauswahl
  • Mitversichert ist der Haftpflichtschutz bei Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen
  • Versicherungsschutz gilt auch bei automatisch-autonomen Betrieb, sofern der Steuerer jederzeit mithilfe der Funkfernsteuerung manuell und in Echtzeit in die Steuerung eingreifen kann
  • Haftpflichtschutz bei Flügen außerhalb von Modellflugplätzen
  • Haftpflichtschutz bei Indoorflügen
  • Steuern des Fluggerätes mittels Smartphone, Pad o. Tablet ist zulässig
  • Foto- und Filmaufnahmen zur privaten und/oder gewerblichen Verwendung (je nach Tarifauswahl Gewerbe oder Privat)
  • Die Drohne ist bei Privatnutzung des Versicherungsnehmers im Gewerbetarif mitversichert.
  • Versicherungsnehmer der Drohnen-Haftpflicht kann den Wohnsitz oder Betriebssitz in Deutschland oder Österreich haben.
  • Kurzfristige Erstellung einer Versicherungsbestätigung gemäß der aktuellen Luftfahrtgesetze in Deutschland und Österreich.
  • Die HDI Gloabal SE ist ein zugelassenes Luftfahrtversicherung Unternehmen.

Unterschiede der HDI Drohnen-Haftpflichtversicherung Tarife

Das Angebot der HDI Drohnen Haftpflichtversicherung umfasst insgesamt drei Tarife. Zwei für gewerblich eingesetzte Drohnen und einen Tarif für das privat genutzte Fluggerät. Der grundlegende Versicherungsschutz aller Tarife ist identisch. Es gibt lediglich Vorgaben bei der Nutzungsart und in Bezug auf die Anzahl der gleichzeitig genutzten Drohnen.

HDI Tarif 1: PRIVAT (ausschließlich private Nutzung)

Drohnen Haftpflichtversicherung HDI Online Rechner

  • Ausschließlich für die private Drohnennutzung.
  • Alle berechtigten Personen dürfen die Drohne steuern.
  • Die Drohne ist mit Seriennummer in der Police hinterlegt.
  • Der Einschluss von bis zu 5 Drohnen in einem Vertrag (gegen Mehrbeitrag) ist möglich.

HDI Tarif 2: CLASSIC (gewerblich)

Drohnen Image - YUNEEC Breeze

  • Es dürfen alle berechtigten Personen der Firma mit der Drohne fliegen.
  • Versicherungsnehmer darf die Drohne auch privat nutzen.
  • Alle versicherten Drohnen sind zeitgleich nutzbar.
  • Die Drohne/n ist/sind mit Seriennummer in der Police hinterlegt.
  • Der Einschluss weiterer Drohnen ist gegen Mehrbeitrag möglich.

HDI Tarif 3: EXKLUSIV (gewerblich)

  • Es dürfen alle berechtigten Personen der Firma mit der Drohne fliegen.
  • Versicherungsnehmer darf die Drohnen auch privat nutzen.
  • Die Drohne/n sind in der Police hinterlegt.
  • Dieser Versicherungstarif lohnt sich für Besitzer mehrerer Drohnen. Es darf jedoch nur maximal eine versicherte Drohne zeitgleich genutzt werden.
  • Der Einschluss weiterer Drohnen ist möglich, Prämie erhöht sich hier nicht.

Die Kosten der HDI Drohnen-Haftpflichtversicherung - womit ist zu rechnen?

Die Kosten einer HDI Drohnen-Haftpflichtversicherung errechnet sich je nach Tarifwahl aus der Anzahl der zu versicherten Drohnen (außer dem HDI-Exklusiv-Tarif), dem Geltungsbereich und aus der gewünschten Deckungssumme. Nähere Einzelheiten sind dem HDI-Tarifrechner zu entnehmen.

Drohnen Haftpflichtversicherung ohne Selbstbeteiligung

Die HDI Drohnen Haftpflichtversicherung ist stets ohne Selbstbeteiligung bei Sach- u. Personenschäden erhältlich.

Wo gilt der Drohnen Haftpflichtschutz

Die HDI Drohnen-Haftpflicht gilt Europaweit. Eine Erweiterung auf eine weltweite Deckung - ohne USA, US-Territorien und Kanada - ist gegen Mehrbeitrag möglich (siehe online Tarifrechner). Es ist zu beachten, dass die Vorschriften und Gesetze des besuchten Landes stets einzuhalten sind!

Ein wichtiger Faktor - die Deckungssumme

HDI Drohnen Haftpflichtversicherung Tarifrechner

Folgende Deckungssummen stehen in den HDI-Tarifen wahlweise zur Verfügung:

  • 1.000.000 € pauschal für Personen- u. Sachschäden
  • 1.500.000 € pauschal für Personen- u. Sachschäden
  • 3.000.000 € pauschal für Personen- u. Sachschäden
  • 4.000.000 € pauschal für Personen- u. Sachschäden
  • 5.000.000 € pauschal für Personen- u. Sachschäden
  • 10.000.000 € pauschal für Personen- u. Sachschäden

Die Gefahren aus der Benutzung eines unbemannten Fluggeräts, wie zum Beispiel durch einen unkontrollierten Absturz, werden sehr häufig unterschätzt und können aufgrund der Gefährdungshaftung sehr schnell ungeahnte Dimensionen annehmen - jüngste Pressemeldungen belegen dies. Wir empfehlen daher die Beantragung einer höheren Deckungssumme als die gesetzlich vorgeschriebene eine Million Euro!

Vertragslaufzeit

Die Vertragslaufzeit zur HDI Drohnen-Haftpflichtversicherung beträgt immer ein Jahr. Es tritt eine stillschweigende Verlängerung um jeweils ein weiteres Jahr in Kraft, sofern keine Kündigung erfolgt. Die Kündigungsfrist beträgt stets drei Monate zum Vertragsablauf.

Welche Fluggeräte können HDI-Haftpflichtversichert werden?

Versichert werden können sogenannte UAV / UAS (unmanned aerial vehicle / unmanned aircraft system), Multicopter, Quadrocopter, Hexacopter, Octocopter, FPV (First-Person-View Racer) bis 25 Kg Gesamtgewicht MTOM (Maximum Take off Mass).

One Click Onlineantrag auf private Drohnen-Haftpflichtversicherung HDI Deutschland

One Click Onlineantrag auf Gewerbe Drohnen-Haftpflichtversicherung HDI

Wichtiger Hinweis zur Nutzung von Drohnen!

Bitte beachten Sie, dass diverse rechtliche Vorschriften und Gesetze vor dem ersten Start der Drohne einzuhalten sind. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Rubrik Rechtliches zur Drohnennutzung.

Sie haben Fragen zur HDI Drohnen-Haftpflichtversicherung?

Wünschen Sie weitergehende Informationen oder haben Sie Fragen, so schauen Sie bitte in die Bereiche Wissenswertes zur Drohnen-Haftpflicht und im Drohnen-Haftpflicht Lexikon. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht zukommen lassen oder rufen Sie uns über +49 (0)2203-9888702 an.

^