R+V Drohnen Haftpflichtversicherung

R+V Drohnen-Haftpflichtversicherung (Luftfahrzeug-Haftpflichtversicherung)

Highlights der R+V Drohnen Haftpflichtversicherung

  • Versicherung für eine Drohne im R+V Privattrarif bereits ab 77,11 € inkl. Versicherungssteuer im Jahr.
  • Die R+V Versicherung gewährt Haftpflicht-Versicherungsschutz für alle mit einem Elektromotor betriebenen Drohnenmodelle wie: Kopter, Quadrocopter, Multicopter, Octocopter, Hexacopter, etc. von allen Herstellern.
  • Der Versicherungsschutz gilt für unbemannte Fluggeräte mit einem Gesamtabfluggewicht von bis zu 25 Kg (Maximum Take-Off Mass).
  • Es gibt fünf frei wählbare Deckungssummen von 1.000.000 € bis 10.000.000 €.
  • Die gewählte Versicherungssumme gilt für jedes unbemannte Fluggerät / Drohne.
  • Bei privater Drohnennutzung gilt der Geltungsbereich WELTWEIT (ohne USA, US-Territorien u. Kanada) ohne Mehrbeitrag vereinbart.
  • Bei gewerblicher Drohnennutzung erstreckt sich der Versicherungsschutz auf Europa; kann aber auf weltweiten Versicherungsschutz erweitert werden (ohne USA/Kanada u. US-Territorien).
  • Alle Versicherungstarife werden ohne Selbstbeteiligung für Personen- u. Sachschäden angeboten.
  • Mitversicherung Dritter: Auch berechtigte Piloten, die das versichertes Fluggerät bedienen sind in diesem Tarif mit versichert
  • Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf auch die gelegentliche Benutzung fremder unbemannter Fluggeräte.
  • Haftpflichtschutz auch für Industriedrohnen für nahezu allen Tätigkeitsschwerpunkte.
  • Im Versicherungstarif sind Indoorflüge eingeschlossen.
  • Haftpflichtschutz auch bei Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen und an Wettbewerben.
  • Versicherungsschutz auch bei Drohnenflügen außerhalb von Modellflugplätzen.
  • Steuern des Fluggerätes mittels Smartphone, Tablet etc. ist zulässig.
  • Der Versicherungsschutz gilt auch bei automatisch-autonomen Betrieb der Drohne. Der Pilot muss aber jederzeit mithilfe der Funkfernsteuerung manuell und in Echtzeit in die Steuerung eingreifen können.
  • Foto- und Filmaufnahmen zur privaten und/oder gewerblichen Verwendung sind mit versichert (je nach Tarifauswahl, Gewerbe oder Privat)
  • Wohnsitz oder Betriebssitz des Versicherungsnehmers kann in Deutschland oder Österreich sein.
  • Die R+V Versicherung ist ein zugelassene Luftfahrtversicherung
  • Erstellung von Versicherungsbestätigungen gem. den Luftfahrtgesetzen des jeweiligen Landes (D oder AT) - ohne Mehrkosten.

R+V Drohnen Haftpflichtversicherung (Luftfahrzeug-Haftpflichtversicherung)

Das R+V Drohnen-Haftpflicht Konzept ist derzeit das umfassendste Angebot für den Drohnenpiloten und das zu sehr günstigen Konditionen. Für Privatpersonen ist der gesetzlich vorgeschriebene Mindest-Haftpflichtschutz bereits ab 77,11 € inklusive Versicherungssteuer erhältlich. Die Drohnen-Haftpflichtversicherung für Gewerbe ist bereits ab jährlich 147,48 € inklusive Versicherungssteuer beantragbar.

Allgemeine Informationen zur R+V Drohnen-Haftpflichtversicherung

Drohnen Haftpflichtversicherung R+V Angebot

Der vereinbarte Versicherungsschutz umfasst die Luftfahrzeughaftpflichtversicherung des Halters von Drohnen (Flugmodell (RPAS) oder unbemanntes Luftfahrtsystem (UAS)) mit einer Startmasse von bis zu 25 Kilogramm. Im Privattarif ist der nichtgewerbliche Betrieb für Sport/Freizeit zum Zwecke des Fluges selbst sowie für Foto- und Filmaufnahmen zur privaten Verwendung versichert. Die gewerbliche Drohnen-Haftpflicht umfasst den gewerblichen und privaten Flug sowie die gewerbliche und private Verwendung von Film- u. Fotoaufnahmen. Eingeschlossen ist die gelegentliche Benutzung fremder unbemannter Fluggeräte mit gleichem Verwendungszweck und gleicher maximaler Startmasse. Zu den mitversicherten Personen zählen alle, die mit Wissen und Willen des Halters an der Führung und Bedienung der Luftfahrzeuge beteiligt sind, einschließlich der Personen, die berechtigt sind, die Fernsteuerungsanlage eines Flugmodells zu bedienen. Der Versicherungsschutz durch eine bestehende Halterhaftpflicht-Versicherung geht vor. Die vereinbarte Versicherungssumme steht je unbemanntem Fluggerät bzw. Drohnen zur Verfügung. Der Versicherungsschutz wird ausschließlich über die zugrunde liegenden Versicherungsbedingungen und Vereinbarungen definiert. Der Tarif gilt auch bei Flugwettbewerben und bei Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen. Die Drohnen Haftpflichtversicherung ist für Personen oder Betriebe mit Wohnsitz bzw. Betriebssitz in Deutschland oder Österreich zu beantragen.

Drohnen Image

Angebotene Deckungssummen gemäß R+V Tarif

Die folgend aufgeführten Deckungssummen stehen wahlweise zur Verfügung (Privat- und Gewerbeversicherung):

Drohnen-Haftpflichtversicherung R+V

  • 1.000.000 € pauschal für Personen- u. Sachschäden
  • 2.000.000 € pauschal für Personen- u. Sachschäden
  • 3.000.000 € pauschal für Personen- u. Sachschäden
  • 5.000.000 € pauschal für Personen- u. Sachschäden
  • 10.000.000 € pauschal für Personen- u. Sachschäden

Die Gefahren aus der Benutzung einer Drohne, wie etwa die Schädigung Dritter durch einen unkontrollierten Absturz oder Kollision, sind sehr hoch und nicht zu unterschätzen. Pressemeldungen zu Unfällen mit Drohnen haben das Gefährdungspotenzial verdeutlicht. Es empfiehlt sich daher die Auswahl einer wesentlich höheren Deckungssumme, als die gesetzlich vorgeschriebenen eine Million Euro. Im Bereich Wissen zur Drohnen Haftpflichtversicherung gehen wir nochmals ausführlich auf die Thematik Gefährdungshaftung ein.

Selbstbehalt

Die R+V Drohnen Haftpflichtversicherung ist trotz des günstigen Beitrages ausschließlich ohne Selbstbeteiligung bei Sach- u. Personenschäden zu beantragen.

Geltungsbereich

Die R+V Drohnen-Haftpflichtversicherung hat einen europaweiten Geltungsbereich (räumliche Nutzung der Drohne). Eine Erweiterung auf eine weltweite Deckung - ohne USA, US-Territorien und Kanada - ist bei Antragstellung zu berücksichtigen (siehe online Tarifrechner). Wichtig: Die Gesetze und Vorschriften der jeweilig besuchten Länder sind stets einzuhalten!

Das ist im Rahmen der R+V Drohnen-Haftpflicht nicht versichert

Grundsätzlich sind folgende Haftpflichtansprüche und Schäden nicht versichert:

  • Jeder militärische oder polizeiliche Einsatz sowie Einsätze mit Waffen.
  • Ansprüche wegen der Verletzung von Persönlichkeits-, Namens- oder Urheberrechten, gewerblichen Schutzrechten, Datenschutzrechten sowie Eigentumsrechtsverletzungen ohne Sachbeschädigung.
  • Nicht versichert sind Schäden an der Drohne oder Kopter - Flugmodell (RPAS) oder unbemanntes Luftfahrtsystem (UAS).
  • Nicht versichert sind insbesondere alle Schäden, die aus vorsätzlicher Handlung hervorgehen.

Kosten der R+V Drohnen-Haftpflichtversicherung

Die Gesamtkosten zu dieser hier angebotenen Drohnen-Haftpflichtversicherung errechnen sich aus der privaten oder gewerblichen Nutzung, der Gesamtanzahl der Drohnen des Versicherungsnehmers, dem Geltungsbereich und der gewünschten Deckungssumme. Nähere Einzelheiten sind dem Online Tarifrechner und Online-Antrag zu entnehmen.

Vertragslaufzeit

Die Vertragslaufzeit beträgt 1 Jahr. Sie verlängert sich stillschweigend um ein weiteres Jahr, sofern keine fristgerecht Kündigung erfolgt. Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate zum Ablauf.

Der Online-Tarifrechner R+V Drohnen-Haftpflichtversicherung

Über unseren Online-Tarifrechner können Sie die R+V Haftpflichtversicherung für die private oder gewerbliche Nutzung von Drohnen berechnen und beantragen. Bei Bedarf können mehrere Drohnen in einem Vertrag versichert werden, was ab 3 Drohnen mit einem Rabatt honoriert wird. Die Antragstellung dauert höchstens 3 Minuten. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem

R+V Drohnen Haftpflichtversicherung Tarifrechner und Antrag

One Click Onlineantrag auf private Drohnen-Haftpflichtversicherung R+V Weltweit

One Click Onlineantrag auf gewerbliche Drohnen-Haftpflichtversicherung R+V

Wichtige Hinweise vor dem ersten Start der Drohne

Die Begeisterung für das Fliegen mit ferngesteuerten Drohnen wird stets beliebter. Das betrifft die Nutzung der Flugsysteme für Privatpersonen wie auch für Gewerbetreibende gleichermaßen. Wer in Deutschland oder Österreich eine Drohne ab 250 Gramm im öffentlichen Luftraum bewegen möchte, der benötigt eine gesetzlich vorgeschriebene Drohnen-Haftpflichtversicherung. Die Annahme, dass eine bestehende private Haftpflichtversicherung in diesem Fall den optimalen Versicherungsschutz bietet, ist nicht richtig. Warum das so ist, lesen Sie in der Rubrik rechtliches zur Drohnennutzung und Wissenswertes. Abgesehen von der bestehenden Versicherungspflicht und der Nutzungseigenschaft sind viele weitere rechtliche Vorschriften vor dem ersten Drohnenstart zu beachten. Diese bereits bestehenden Regelungen sind im Rahmen der neuen Drohnenverordnung, die im April 2017 seitens der Bundesregierung in Kraft getreten ist, nochmals konkretisiert und verschärft worden.

Sie haben Fragen zur R+V Drohnen-Haftpflichtversicherung?

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitergehende Informationen, so schauen Sie bitte in die Bereiche Wissenswertes zur Drohnen-Haftpflichtversicherung und im Drohnen-Haftpflicht Lexikon. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht zukommen lassen oder rufen Sie uns über +49 (0)2203-9888702 an.

^